Enzo – Die etwas andere Pizzeria in Berlin-Neukölln

Über Enzo

Enzo mit einer leckeren italienischen PizzaRestaurant „Enzo“ am Rathaus Neukölln ist eines der ältesten italienischen Restaurants im Kietz. Es existiert seit 1976 und war stets in italienischer Hand. „Enzo“, gelernter Gastronom, hat das Lokal Ende 1998 übernommen, renoviert, modernisiert und die Küche aufgepeppt. Die Küche bietet hausgemachte Pasta-Spezialitäten, zum Teil auch gefüllt, Fleisch- und Fischgerichte, Steinofenpizza sowie saisonale Sondergerichte.
Sein Pastateig wird von Hand, nur aus Mehl Typ 00, Wasser, Öl und Salz zubereitet, wie es seit jeher die italienischen Mamas taten. Die Füllungen werden ebenfalls nur aus ausgesuchten Produkten zubereitet, ohne Konservierungsstoffe.
Frischer Fisch wird 2x wöchentlich eingekauft und auf schonende Weise verarbeitet und zubereitet um seinen originalen Eigengeschmack und seine Qualität zu erhalten.
Die Pizza wird handgefertigt und mit der Schaufel direkt auf den Schamottstein des Pizzaofens geschoben, wo es direkt zur natürlichen Gärung des Teiges führt, ohne die Pizza vorher auf geölter Backform gären zu lassen.
Eine Vielzahl von Kräutern und Gewürzen kommt bei „Enzo“ im Sommer aus eigener Anpflanzung und liefert den besonderen Kick bestimmter Speisen.
(Cherrytomaten, Rucola, Basilikum, Liebstöckel, Lorbeer, Salbei usw.)
Seine Weine importiert er direkt von dem kleinen Weingut „Vittorino Baccichetto„, in Venetien, welches sich in Familienbesitz befindet. Deutschlandweit ist er der einzige Importeur und gewerbliche Vertreiber dieser Weine. Hierzu gehören die für Norditalien typischen Sorten Chardonay, Sovignon, Pinot Grigio, Refosco, Malbeck und Merlot.
Auch zu Catering, ab 10 Personen, ist „Enzo“ gern bereit. Er liefert alles, Essen warm oder kalt, Getränke, Geschirr, Besteck und Gläser. Nur für gute Laune müssen Sie selbst sorgen.